Schweinswal-Sichtungen

Nach jahrzehntelanger Abwesenheit schwimmen Schweinswale wieder regelmäßig im Frühjahr in die Flüsse an der deutschen Nordseeküste.

Wir bitten auch in diesem Jahr wieder alle Fährfahrer, Segler, Kanufahrer, Motorbootfahrer, Anwohner und Spaziergänger, die Augen offen zu halten und Schweinswalsichtungen zu melden.

Schweinswalsuche in der Elbe: mit dabei die interessierte junge Journalistin Rebecca Sch. (15 Jahre) und die GRD-Biologin Denise Wenger, beide halten von einem Zodiac aus stehend mit Ferngläsern Ausschau nach Schweinswalen

Ausschau nach den kleinen Walen in der Elbe bei Teufelsbrück. Man sieht sie eigentlich sofort, die kleine schwarze Rückenfinne und der dunkle obere Rücken heben sich selbst gegen das graue Elbwasser ab, und die Schweinswale sind, wenn sie ruhig vorwärts schwimmen, alle paar Meter an der Wasseroberfläche zu sehen. In ruhiger Umgebung kann man den Blas, ein kräftiges Ausschnaufen vor dem Atemholen, deutlich hören.

Hier können Sie alle Schweinswal-Sichtungen (mit Schwerpunkt auf den Flüssen Weser und Elbe) der vergangenen Jahre auf Online-Sichtungskarten nach Jahr auswählen und einsehen.